Gesundheitsvisionär

(Ich bin weder Arzt noch Heilpraktiker!)

 

Karl A. Selig

Werkzeuge

Wir arbeiten noch an der Seite

 

Knieschmerzen aus der Schulter

Beobachtung:

Pat. weibl., 68 Jahre, nach eigenen Angaben Schmerzen in rechtem Knie, im Schultergürtel in den Kopf ausstrahlend, in beiden Füßen. Das linke Knie wurde bereits operiert.

Gangbild:

Kein natürliches Gangbild, die Pat. rollt ihre Füße nicht ab, sondern setzt ihre Füße flach stampfend auf den Boden auf.

Mittwoch:

Orten und neutralisieren der "natürlichen Strahlung" Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche der Pat.

Behandlung durch Handauflegen, danach:

Knie, rechtes Bein, - schmerzfrei

beide Füße - schmerzfrei

Schultern – schmerzfrei

Freitag:

Pat. meldet sich, dass die Schmerzen im Knie wieder aufgetreten sind.

Schmerzen in beiden Füßen und Schultern nicht wieder aufgetreten.

Samstag:

Erneute Behandlung des Knies durch Handauflegen:

Knie nach mehreren Anläufen schmerzfrei, nach ca. 20 Minuten Pause kehrt Schmerz zurück.

Zu Beachten: Der Schmerz ist lt. Pat. während der ersten Behandlung an diesem Tag von vorne unterhalb der Kniescheibe zur Innenseite, ebenfalls unterhalb der Kniescheibe gewandert. Es handelt sich m. E. nicht um ein Wandern des Schmerzes sondern um eine aufgehobene Überlagerung von Schmerzen. Wo der leichtere Schmerz von einem stärkeren Schmerz überlagert wird und als gewandert erscheint, wenn der stärkere Schmerz aufhört und der darunter zuvor nicht empfundene Schmerz zu Tage tritt.

Nach dem Wiederauftreten des Schmerzes habe ich die Ursachensuche auf den Rücken ausgeweitet (Meine Erfahrung lehrte mich, dass Knieschmerzen aus dem Bereich unter dem gegenüberliegenden Schulterblatt herrühren können.)  Ich lokalisierte mehrere Energieblockaden im Bereich zwischen beiden Schulterblättern. Da ich mich ausschließlich auf das Knie des rechten Beins konzentrierte, da das Knie des linken Beins, bereits operiert war, befasste ich mich nur mit den Blockaden der linken Seite.

Beachtenswert:

Pat. gibt an, dass sie während des Handauflegens im Bereich des linken Schulterblattes ein starkes schmerzhaftes Ziehen von der Großzehe des rechten Fußes zum Knie hin verspürte, das mit der Zeit nachließ.                             

Mit dem Verebben des ziehenden Schmerzes von der Großzehe zum Knie waren auch die Schmerzen im Knie verschwunden.

Ergebnis

Mehrere Gehversuche nach diesem Zeitpunkt über einen Zeitraum von ca. 30 Minuten ergaben, dass die Pat. nach eigenen Angaben schmerzfrei war und beim Gehen die Füße abrollen konnte.

Fazit

Scheinbar gibt es einen Zusammenhang von Blockaden im Bereich des Schulterblattes und Kniebeschwerden.

Wird bei der Anamnese im schulmedizinischen Bereich dieser Faktor übersehen, kann es dazu führen, dass Knieschmerzen chronisch werden und eine    schmerzbedingte Schonhalten zur Fehlhaltung führt und es zu degenerativen Veränderungen in Sprung-, Knie- und Hüftgelenk kommt.

 

Karl A. Selig

 

 

 

. Zurück zur Startseite

 


 

 

 

Startseite

Impressum

datenschutzerklärung

Selbstheilungskräfte

Natürliche Strahlung

Selbstheilungskräfte anregen

Bäume

BVerfG Urteil 1 BVR 784/03

Liste der von mir angeschriebenen Universitäten und Krankenkassen

Theorie von Karl A. Selig

Chronische Krankheiten – Unser Körper heilt sich selbst!

Knieschmerzen aus der Schulter

 

Karl A. Selig  

Solbadstraße 36

D-31812 Bad Pyrmont

Telefon: +49 (0) 5281 160 82 26